Zwei Tage im Zeichen der Rhythmischen Sportgymnastik

Mehr als 170 Gymnastinnen reisten am vergangenen Wochenende am 25. und 26. November nach Ulm, um in der Wiblinger Halle am Tannenplatz gegeneinander anzutreten. Nicht nur aus ganz Deutschland waren die Mädchen und jungen Frauen zum „scanplus Ulm Donau Rhythmic Cup 2017“ gekommen, teils waren auch längere Auto- und Flugreisen notwendig und zwar aus dem polnischen Warschau oder Stettin, dem französischen Chambery und Straßburg, aus St. Gallen, der russischen Hauptstadt Moskau, aber auch aus Chekhov oder Kaliningrad, dem usbekischen Taschkent, der slowakischen Hauptstadt Bratislava, Luxemburg oder der ukrainischen Metropole Kiew.

Der TV Wiblingen und dessen Abteilung für Rhythmische Sportgymnastik hatten nicht nur die Organisation „scanplus Ulm Donau Rhythmic Cup“ gestemmt, sondern auch für etliche private Übernachtungen gesorgt. Zudem wurden die Gänge in der Halle am Tannenplatz zu einer kleinen Messe für Sportgymnastinnen. Auch die sportlichen Ergebnisse am Ball, dem Band, den Keulen oder dem Reifen, die von einer internationalen Jury und von einem fachmännischen und fachfraulichen Publikum mit Punkten und begeistertem Beifall bewertet wurden, konnten sich mehr als nur sehen lassen.

Die Alterspanne der Gymnastinnen beim „scanplus Ulm Donau Rhythmic Cup 2017“ reichte von 6 bis 21 Jahren. Im Kreise der Gastgeberinnen des TV Wiblingen konnten die von Cheftrainerin Tatjana Postrigan und Trainerin Rosa Gerwik bestens vorbereiteten Kathrin Arovoj in der Altersklasse 2003 A, Luisa Vanessa Donisz (2003 B) und Sophie Keller (2004 A) jeweils den 1. Platz belegen. Über ihr gutes Abschneiden konnten sich auch die für Wiblingen startenden Viktoriya Usachova (4. Platz / 2005 A), Pia Metenewycz (5. Platz / 2006 B), Sophia Giebelhaus (6. Platz /2007 A), Laura Maier (5. Platz / 2007 B), Anna Schaff (8. Platz / 2008 A), Alexia Wagner (3. Platz / 2008 B), Ellen Naj (2. Platz /2009), Aliya Sauerland (3. Platz / 2009 B), Katerina Kyriakis (8. Platz / 2009 B), Serena Gallina (7. Platz / 2010 B) und Dalina Gashi (TG Biberach, TTS TV Wiblingen / 2. Platz / 2011) freuen. Am Ende der beiden Wettkampfstagen fand eine Gala statt, bei der unter auch die jüngsten Gymnastinnen von TV Wiblingen unter der Leitung von Susan Schützle teilgenommen haben.

Natalia Stroh
TV Wiblingen

Fotos: Manfred Engele

Luisa-Donisz-2003B_Web_Foto_Manfred_Engel

Luisa Donisz, Foto Manfred Engele

Sophie-Keller-2004-B_WEB_Foto_Manfred_Engele

Sophie Keller, Foto Manfred Engele

Viktoriya-Usachova-2005A_WEB_Foto_Manfred_Engele

Viktoriya Usachova, Foto Manfred Engele

weitere News

Turngau aktuell

Hier erfahren Sie regelmäßig, was sich im und um den Turngau Ulm bewegt. Bleiben Sie auf dem Laufenden bei Terminen, Lehrgängen, Wettkämpfen und...

Weiterlesen

Ulm wird zur Kinderturn-Hochburg

Vereinsvertreter begrüßen rund 70 Kinder beim Tag des Kinderturnens in der Riedlen-Turnhalle in Donaustetten. Zwei Stunden Toben, Springen, Laufen,...

Weiterlesen

Die Turn-Elite kommt nach Ulm

Am 11./12. Mai wird der SSV Ulm 1846 der Gastgeber für den zweiten Bundesligawettkampf in dieser Saison in der Ulmer Kuhberghalle sein. 24...

Weiterlesen