Maskottchen im Turnfieber

Wie der TSV Erbach und die TSG Söflingen den Nachwuchs zu mehr Bewegung animieren.

Der blaue Hase „Turni“ hampelt vor der Kamera herum. Er hebt eine Karte auf, im Hintergrund wird ihm zugerufen, welche Übung er als nächstes machen soll. Kniebeugen. Er zieht die nächste Karte, auf der eine eins steht. Jetzt muss er einmal auf seinem linken Bein hüpfen.

Der TSV Erbach hat sich „Turni“ vom Schwäbischen Turner-Bund ausgeliehen, damit er Übungen für die jüngsten Vereinsmitglieder unterhaltsam in YouTube-Videos vorturnt. Auf Grund der Kontaktbeschränkungen während der Corona-Pandemie können die Kinder im Verein seit Monaten nicht mehr zusammen trainieren. Deshalb entschied sich der TSV dazu, den Vier- bis Sechsjährigen eine unterhaltsame Alternative im Internet zum Nachmachen für zu Hause anzubieten. Das Angebot von Birgit Zais, Übungsleiterin des TSV Erbach, und Marion Späth findet nun im Oster-Kiga-Cup seinen Höhepunkt.

Uns sind
die Kinder
wichtig.

Volker Rupp
TSG Söflingen

Dafür hat der TSV Erbach verschiedene Übungen – teils mit Unterstützung von „Turni“ – gefilmt und diese in 15-minütigen Videos zusammengeschnitten. Der Kiga-Cup besteht aus zwei Teilen. Die Kinder können dann über die Osterferien ihr Turnabzeichen von zu Hause aus machen. „Die Videos bestehen aus unserer Begrüßung, einem Aufwärmteil und einem Hauptteil“, sagt Zais. Marion Späths Tochter Lena hilft, die Videos zu filmen, zu schneiden und hochzuladen.  Die Kinder können sich eine Laufkarte ausdrucken, auf der sie nach jeder absolvierten Übung Punkte eintragen. „Die Laufkarte können sie uns zuschicken und bekommen dann eine Teilnehmerurkunde“, erzählt die Übungsleiterin. „Da die Kinder das Turni-Abzeichen machen, haben wir uns überlegt, Turni miteinzubeziehen“, erzählt Zais.

Der „Überraschungsgast“ macht also mit den Kindern zusammen sein Turnabzeichen. Der Schwäbische Turner-Bund  (STB) unterstützte den TSV Erbach bei dieser Idee und stellte das Verbands-­Maskottchen kurzerhand zur Verfügung. Damit die Kleinen auch über den Verein hinaus am Turni-Cup teilnehmen können, wurde in allen Kindergärten in Erbach Werbung dafür gemacht. „Wie viele wir am Ende erreicht haben, wissen wir erst, wenn wir die Laufzettel zurückbekommen haben“, ist Zais schon gespannt auf die Höhe der Rückmeldungen.

Auch Volker Rupp von der Kindersportschule des TSG Söflingen plant verschiedenste Spiele und Aufgaben für Kinder über die Osterzeit – weniger virtuell, dafür umso mehr an der frischen Luft. „Uns sind die Kinder wichtig“, sagt er. Kleine Bastelaktionen wie zum Beispiel Osterhasen, -eier oder -nester, sollen mit Turnübungen kombiniert werden, damit die Kinder sich nicht nur sportlich, sondern auch kreativ betätigen können. Wie auch der TSV Erbach wolle die Kindersportschule dem Bewegungsmangel in der Pandemie entgegenwirken, betont Rupp. 

Quelle: SWP, 01.04.2021 REGIONALSPORT, Loreen Bauer

Link  zum Youtube Kanal des TSV Erbach

Link  zum Youtube Kanal der TSG Söflingen

weitere News

Turngau aktuell

Hier erfahren Sie regelmäßig, was sich im und um den Turngau Ulm bewegt. Bleiben Sie auf dem Laufenden bei Terminen, Lehrgängen, Wettkämpfen und...

Weiterlesen

Ulm wird zur Kinderturn-Hochburg

Vereinsvertreter begrüßen rund 70 Kinder beim Tag des Kinderturnens in der Riedlen-Turnhalle in Donaustetten. Zwei Stunden Toben, Springen, Laufen,...

Weiterlesen

Die Turn-Elite kommt nach Ulm

Am 11./12. Mai wird der SSV Ulm 1846 der Gastgeber für den zweiten Bundesligawettkampf in dieser Saison in der Ulmer Kuhberghalle sein. 24...

Weiterlesen