Treppchen bei den Deutschen Meisterschaften der Meisterklasse

TV Wiblingen - Rhythmische Sportgymnastik

Vom 21. bis 23.  Juni 2019 fanden die Deutschen Meisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik in Nürnberg statt.  Beide Gymnastinnen vom TV Wiblingen hatten sich für die Deutschen Meisterschaften/Jugendmeisterschaften (MK / JLK13) qualifiziert. Eine Gymnastin musste leider verletzungsbedingt zu Hause bleiben. Dafür kämpfte unsere  Topgymnastin Kathrin Arovoj umso mehr  - sie startete dort das erste Jahr in der Meisterklasse, überzeugte mit einer super Leistung und erreichte eine hervorragende Platzierung, dem 3. Platz im Mehrkampf! Mit allen Geräten erreichte sie den Einzug ins Finale und konnte auch dort mit den Keulen verdient den 3. Platz erreichen. Hierzu gratulieren wir ganz herzlich!

Aber nicht nur Kathrin ist eine erfolgreiche Gymnastin – insgesamt erkämpften hauptsächlich die vier Mädchen der Leistungsgruppe in dieser Saison unglaubliche 50 Treppchenplätze! Davon 17 x Gold, 15 x Silber und 18 x Bronze!  Darunter Titel wie Württembergische Meister, Baden-Württembergische Meister und viele internationale Erfolge.

Württembergische Meisterschaften 2019

1. Platz                Kathrin Arovoj                  Meisterklasse

3. Platz                Pia Metenewycz               Juniorenleistungsklasse  13

2. Platz                Alexia Wagner                  Juniorenleistungsklasse  11

4. Platz                Anna Schaff                      Juniorenleistungsklasse  11

Baden-Württembergische Meisterschaften 2019

1. Platz       Kathrin Arovoj         MK (Reifen, Band, Keulen, Ball)

1. Platz       Pia Metenewycz     JLK 13 (Keulen)

3. Platz       Anna Schaff            JLK 11 (Reifen)

2. Platz      Alexia Wagner         JLK 11 (ohne Handgerät / Ball)

Deutsche Meisterschaften/Jugendmeisterschaften 2019

3. Platz      Kathrin Arovoj        MK (Mehrkampf)          3. Keule / 4. Reifen /  5. Ball / 8. Band

9. Platz     Alexia Wagner       JLK 11 (Mehrkampf)     9. Reifen / 10. Ohne Handgerät / 12. Ball       

23. Platz    Anna Schaff           JLK 11 (Mehrkampf)    16. Ball / 17. Ohne Handgerät / 28. Reifen  

Alle Ergebnisse nachzulesen auf den Internetseiten des Deutschen - , Badischen-  und Schwäbischen Turnerbundes.

Ein riesiges Dankeschön an unsere Trainerinnen Tatjana Postrigan und Rosa Exner - die mit uns zusammen gekämpft und dies trotz aller Umstände dieses Jahr erst möglich gemacht haben!

Nachdem unsere Abteilung beim TV Wiblingen leider geschlossen wurde, möchten wir uns hiermit als RSG verabschieden und hoffen darauf bald unter einem neuen Dach weiter so erfolgreich arbeiten zu können.

Bericht und Bilder

Tanja Metenewycz


4. Scan Plus Ulm Donau Rhythmic Cup

Am 24. und 25.11.2018 war es wieder so weit. Der vierte Scan Plus Ulm Donau Rhythmic Cup ging in Wiblingen an den Start.
200 Gymnastinnen im Alter von 5 bis 20 Jahren, aus aller Welt u. a. aus Russland, der Schweiz, Österreich, Usbekistan, Ukraine, Zypern oder Frankreich, zeigten an zwei Tagen ihre Übungen mit dem Seil, Band, Reifen, Ball oder den Keulen. 
Auch Gruppen gingen dieses Jahr zum ersten Mal an den Start. Hier konnte die erste Gruppe des TV Wiblingens den Sieg für sich bestimmen.
Alle Übungen und Showauftritte konnten dieses Mal per Live Stream im Internet verfolgt werden. 
Ein außergewöhnliches Highlight des internationales Wettkampfes war mit Sicherheit der Showauftritt der weltberühmten Gymnastin  Alina Maksymenko zusammen mit zwei kleinen Gymnastinnen des TV Wiblingens. Abgerundet wurden die zwei Tage im Zeichen des Spitzensportes durch die Masterclass von Alina Maksymenko. 
Hervorzuheben sind auch die Einzelleistungen der Gymnastinnen des TV Wiblingens, die fast alle Plätze auf dem begehrten Treppchen ergattern konnten. Besonderer Anklang fand auch die einzelnen Gerätewertungen bei den Gymnastinnen und Trainern. 
Nadja Gallina
TV Wiblingen
 

Ergebnisse

Mini 2013:
2. Platz Anna Usachova
4. Platz Emilia Gallina

2010: 
6. Platz Serena Gallina
8. Platz Erika Rosliakaite
14. Platz Lisa Chervova

2009: 
7. Platz Katerina Kyriakis

2008: A 
3. Platz Alexia Wagner

2008: B 
1. Platz Anna Schaff

2006: 
2. Platz Pia Metenewycz

2005: 
2. Platz Viktorya Usachova

2003: 
1. Platz Kathrin Arovoj