Landesqualifikation „Tuju Stars“ in Langenau

Mini Jellys qualifizieren sich für das Bundesfinale

Im Turngau Ulm fand am 6. April 2019 die Landesqualifikation der „Tuju Stars 2019“ vom Schwäbischen Turnerbund in der Pfleghofhalle in Langenau statt.

Rund 700 begeisterte Zuschauer verfolgten den Wettbewerb für jugendliche Showgruppen, der hauptsächlich aus dem turnerischen, tänzerischen und sportakrobatischen Bereich kommt. Die bis zu 40 Darsteller auf der Fläche führten ihre Geschichten in mitreißende Shows vor, deren Gestaltung kaum Grenzen in Kreativität und Kostümierung gesetzt waren.

Aus dem Turngau Ulm gingen die „Mini Jellys“ vom TSV Langenau mit dem Thema „Shadow“ an den Start. Die 31 Mädchen im Alter von 10-20 Jahren werden zweimal in der Woche von Katja Buntz trainiert. Sie zeigten Partnerakrobatik, Gruppenakrobatik, Flugteile, Pyramiden, Turnen und ganz viel Showtanz in ihrer Vorführung. Schlussendlich erzielten die Mini-Jellys den 2. Platz, hinten den hoch favorisierten „Avanti Chicks“ aus Hüttlingen. Da sich Hüttlingen bereits als Vorjahressieger für das Bundesfinale qualifiziert hatten, durften sich die Gruppe „Choice Acrobatic Bewitched“ von Aalener Sportallianz als Drittplatzierte freuen. Alle Drei dürfen nun als schwäbische Vertreter zum Bundesfinale am 8.-10. Juni 2019 nach Hatten-Sandkrug (Landkreis Oldenburg, Niedersachsen) reisen.

Vor der Siegerehrung durfte auch der Langenauer Nachwuchs ihr Können demonstrieren. In Kostümen von Schmetterlingen, Pinguinen oder Indianer hatten die „Tuju Sternchen“ ihren großen Auftritt.

Zahlreiche Helfer und Helferinnen sorgten dafür, dass der Wettbewerb reibungslos ablief und die Verköstigung der Teilnehmer und Zuschauer ideal war. Herzlichen Dank an alle Beteiligten.

Brigitte Lück, die Fachgebietsvorsitzende des schwäbischen Turnerbund für die Wettbewerbe „Rendezvous der Besten“ und „Tuju Stars“ zeigte sich hoch zufrieden mit den gezeigten Darbietungen und der Organisation durch den TSV Langenau.

Zur Ergebnisliste