Zwei Württembergische Meister kommen aus dem Turngau Ulm

02.07.2022 in Heidenheim

Marco Frajhaut vom TSV Dietenheim, im Mehrkampf AK 7 männlich, und Leonie Schelzig vom SF Dornstadt, im Mehrkampf AK 18+ weiblich, erzielten die höchsten Punktzahlen in ihren Altersklassen und wurden beim Landesfinale im Mehrkampf für Kinder und Jugend zum Württembergischen Meister gekürt.

Insgesamt nahmen 32 Mehrkämpfer/innen aus dem Turngau Ulm von den Vereinen TSV Dietenheim, SF Dornstadt, FC Hüttisheim, TSV Regglisweiler und SV Sulmetingen am 2. Juli in Heidenheim teil. Die 7-18-jährigen mussten je nach Altersklasse die Geräte Boden, Barren, Reck, Sprung sowie aus der Leichtathletik 50-100m Lauf, Schlagballwerfen und Weitsprung absolvieren. Von den 347 gemeldeten Teilnehmerfels stellte der Turngau Stuttgart mit 50 Teilnehmenden das stärkste Aufgebot.

Zur Teilnahme am Landesfinale waren nur Wettkämpfer/innen zugelassen, die beim Gaufinale im Mai 2022 in Dietenheim die geforderte Platzierung (Platz 1-3) oder die für die jeweilige Altersklasse angegebene Qualifikationspunktzahl erreicht hatten.

Ein großer Dank geht an die Trainer/innen, Kampfrichter/innen und Riegenführer/innen, die einen reibungslosen Wettkampf garantierten.

Wettkampf Ergebnisse


Über 130 Kinder messen sich beim Mehrkampftag in Dietenheim

Endlich wieder an den Geräten und auf der Bahn

Zum ersten Mal nach dreijähriger Coronapause richtete der TSV Dietenheim am 21. Mai das Gaufinale der Schülermehrkämpfe im Turngau Ulm aus. Kein Wunder, dass in der Sporthalle Dietenheim große Nervosität und Spannung, aber auch pure Freude darüber herrschte, dass es endlich wieder an die Geräte und draußen auf den Sportplatz ging.

Insgesamt 135 Kinder aus acht Vereinen waren nach Dietenheim gekommen, um sich in den Disziplinen Turnen und Leichtathletik zu messen. „Wir sind stolz, dass wieder so viele Kinder dabei sind. Für viele von Euch ist es sogar der allererste Wettkampf überhaupt“, sagte Lisa Guter vom ausrichtenden TSV Dietenheim. Die Buben und Mädchen mussten auch nicht lange warten und durften ihre fleißg geübten Leistungen vor den Augen der Kampfrichter und der vielen Zuschauer unter Beweis stellen.

Für die Buben standen zunächst die Geräte Boden, Reck und Barren auf dem Programm, für die Mädchen Boden, Sprung, Reck oder Stufenbarren. Danach ging es draußen auf dem Sportplatz mit Sprint, Weitsprung sowie Schlagball/Kugelstoßen weiter. 

Der Gastgeber war der Verein mit den meist gemeldeten Turnerinnen und Turnern – insgesamt 58.

Dem TSV Dietenheim gelangen in den 20 Wettkampfklassen insgesamt beachtliche zehn Siege. Weitere teilnehmende Vereine waren SF Dornstadt (vier Siege), SF Illerrieden (drei Siege), TSV Regglisweiler (zwei Siege), TSG Oberkirchberg (ein Sieg), SV Sulmetingen, TV Dettingen und FC Hüttisheim.

Die Erst- bis Drittplatzierten in jeder Altersklasse sowie die Sportlerinnen und Sportler, die die Qualifikationspunktzahl erreicht haben, sind für das Württembergische Landesfinale am 2. Juli in Heidenheim qualifiziert. 

Katja Hirscher
 


Video vom Schülermehrkampftag 2022

Illertisser Zeitung - Wilhelm Schmid


Einladung zum Gaufinale Schülermehrkämpfe

21.05.2022, TSV Dietenheim

Liebe Sportfreunde,

der Turngau Ulm e.V. und der TSV Dietenheim 1872 e.V. als Ausrichter laden am 21. Mai zum diesjährigen Mehrkampftag für Kinder und Jugendliche der Altersklassen 7-18+ nach Dietenheim ein. Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme der Turngau Vereine zu diesem Wettkampftag sehr freuen.

Die Schüler- und Jugendmehrkämpfe erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Kindern. Die Wettkämpfe beginnen auf der Turngauebene und enden am Samstag, 2. Juli in Heidenheim mit dem Württembergischen Landesfinale. Die Mehrkämpfe fördern die Vielseitigkeit durch das Einbeziehen verschiedener Fachgebiete.

Geforderte Disziplinen im Gerätturnen sind: Boden, Barren/Reck, Sprung (alle P-Stufen). In der Leichtathletik wird gefordert: Sprint, Weitwurf, Schlagballwerfen/Kugelstoßen. Die genaue Ausschreibung finden Sie auf der Homepage: www.turngau-ulm.de

Zur Teilnahme am Landesfinale sind nur Wettkämpfer/innen zugelassen, die in den Turngauen 2022 die geforderte Platzierung (Platz 1-3) bzw. die Qualifikationspunktzahlen in den Turngauen erreicht haben. Für 2022 gilt: Turner und Turnerinnen, die 2022 bei den Baden-Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften im Rahmen des Landesturnfestes teilnehmen, dürfen nicht am Landesfinale Mehrkämpfe teilnehmen.

Sportstätte: Die Wettkampfstätten im Einzelnen sind die Sporthalle, der angrenzende Hartplatz für den Lauf (Tartanbahn) und den Weitsprung, sowie eine Wiese für den Wurf.

Eine kleine Verpflegung wird angeboten.

Der Zeitablauf:

09.00 Uhr                          Einturnen

10.00 Uhr                          Begrüßung

10.15 Uhr                          Beginn der Wettkämpfe

ca. 13.15 Uhr                    Siegerehrung

Die Anmeldung

Die Anmeldung bitte über GymNet Nr.: TW-10-0140-0006/22

Der Anmeldeschluss ist der 01.05.2022

Achtung nicht vergessen: ID und Startrecht Mehrkampf
Es müssen Kampfrichter in Gerätturnen und Leichtathletik gemeldet werden.

Meldegeld: 3,- EURO

Für weitere Fragen stehen zur Verfügung:

Uwe Mayer, Vizepräsident Wettkampfsport: uwe.mayer@turngau-ulm.de

Lisa Guter, TSV Dietenheim (auch Vorort): lisa.guter@turngau-ulm.de


Strahlende Gesichter beim Mehrkampftag 2019 in Amstetten

1. Juni 2019

Bei strahlendem Sonnenschein kamen 120 Teilnehmer/innen aus 10 Vereinen nach Amstetten zum Mehrkampftag. Unter besten Bedingungen kämpften die jungen Sportler/innen um die besten Platzierungen.

Beachtliche Leistungen wurden nicht nur beim Gerätturnen in der Halle gezeigt, sondern auch auf dem angrenzenden Sportplatz bei den leichtathletischen Disziplinen. 55 Mädels und Jungs schafften die Qualifikation zum Landesfinale, das am 6. Juli 2019 in Heidenheim stattfinden wird.

Der TSV Dietenheim war der Verein mit den meistgemeldeten Teilnehmer/innen (39), da war es nicht verwunderlich, dass Dietenheim alleine 8 Sieger in den insgesamt 19 Wettkämpfen stellte. Weitere teilnehmenden Vereine kamen vom: SV Amstetten, TV Dettingen, SF Dornstadt, FC Hüttisheim, SG Nellingen, TSG Oberkirchberg, TSV Regglisweiler, SF Schwendi und SV Sulmetingen.

Ein großer Dank geht an alle, die bei dieser Veranstaltung in irgendeiner Weise mitgeholfen und mitgewirkt haben. Herzlichen Dank allen Kampfrichtern und Helfern aus den unterschiedlichsten Vereinen. Ohne Euch wäre solche eine Veranstaltung gar nicht durchführbar. Wir, der SV Amstetten haben uns sehr darüber gefreut, Veranstalter dieses tollen Wettkampfes zu sein und Euch als Gäste willkommen geheißen zu haben.

Ganz herzlichen Glückwunsch allen Turnerinnen und Turner zu ihren tollen Leistungen.

Melanie Korunn


Der TSV Dietenheim richtet den Mehrkampftag aus

16. Juni 2018

Es hat fast schon Tradition, dass im späten Frühjahr sämtliche Vereine des Turngau Ulms mit ihren Turnerinnen und Turnern zum TSV Dietenheim kommen, um dort am Mehrkampftag der Schüler und Jugend teil zu nehmen. So auch vergangenen Samstag, den 16. Juni.

Bereits am Vorabend wurde vom Ausrichter die Halle für den Wettkampf vorbereitet. Die Geräte der Mädchen (Boden, Sprung, Reck und Stufenbarren) sowie die der Jungs (Boden, Barren und Hochreck/Reck) wurden aufgebaut, die Tische für die Kampfrichter bereitgestellt und die Aushänge der Riegeneinteilungen aufgehängt. Auch die Außenanlagen mussten für die Leichtathletik-Disziplinen (Sprint, Wurf/Kugelstoßen und Weitsprung) noch einmal hergerichtet werden.

Am Wettkampfmorgen wurden 162 teilnehmende Kinder aus 11 verschiedenen Vereinen des Turngaus bei strahlendem Sonnenschein in Dietenheim empfangen. „In Dietenheim scheint echt immer die Sonne, wenn wir kommen“, konnte man von einigen Eltern und Trainern aus anderen Vereinen hören. Nach einer kurzen Aufwärmphase für die Kinder und einer Ansprache an die Kampfrichter wurde dann auch direkt der Wettkampf eingeleitet. „Wir sind stolz, dass sich in diesem Jahr 162 Mädchen und Jungen im Alter von 7-18 Jahren für den Mehrkampftag angemeldet haben“, so Lisa Guter.  Dies waren somit ca. 40 Kinder mehr als in den vergangenen Jahren. Ob dies an der Art des Wettkampfes oder der guten Ausrichtung und Organisation des Vereins liegt bleibt offen.

Begonnen wurde der Wettkampf an den Turngeräten in der Sporthalle. Das jeweils erste Gerät einer Riege wurde vom Veranstalter vorgegeben. Die restlichen Turngeräte konnte der Riegenführer in seiner eigenen Reihenfolge ansteuern. Nach den drei Übungen an den Geräten wurden die Turnschläppchen gegen die Sportschuhe sowie die Turnanzüge gegen eine kurze Sporthose und ein T-Shirt getauscht. Es standen noch Weitsprung,  Wurf bzw. Kugelstoßen sowie Sprint auf dem Programm.

Nach erfolgreichem Zeigen aller gelernten Übungen und Disziplinen konnten es die Kinder kaum bis zur Siegerehrung aushalten. Namentlich genannt wurden die ersten 6 Kinder einer jeden Altersklasse. Zur Teilnahme am Landesfinale, welches am 14. Juli in Albstadt-Ebingen stattfinden wird, sind nun Wettkämpfer/innen qualifiziert, die in den Turngauen die geforderte Platzierung (Platz 1-3) bzw. die Qualifikationspunktzahlen erreicht haben.

Der Turngau Ulm und der TSV Dietenheim dankt allen Helfern, Sponsoren, Trainern und Turnerinnen für ihren Einsatz und den reibungslosen sowie verletzungsfreien Wettkampf.

Marie Reinl


SV Amstetten richtet zum ersten Mal den Schüler- und Jugendmehrkampftag im Turngau Ulm aus

Am Samstag, 27. Mai 2017 fand in Amstetten erstmals der Schüler- und Jugendmehrkampftag des Turngaues Ulm statt. Unter optimalen Gerätturn- und Leichtathletik-Bedingungen kämpften 125 Teilnehmer/innen aus 12 Vereinen um die besten Platzierungen und die Qualifikation zum Landesfinale. Dieses findet am 1. Juli 2017 in Heidenheim statt. Es qualifizieren sich jeweils die besten drei jeder Altersklasse, anschließend noch weitere Qualifikationsplätze nach erreichter Punktzahl.

Begrüßt wurden die Teilnehmer vom Amstettener Bürgermeister Jochen Grothe, dem Vorstand vom SV Amstetten, Petra Maucher-Henke und dem Vizepräsident Wettkampfsport des Turngaues Ulm Gerd Staudenmaier.

Hervorragende Leistungen wurden anschließend sowohl in der Halle an den Geräten, als auch in der Leichtathletik gezeigt. Im Schlagball flog der 80g Ball von Phil Erath stolze 41m weit, Sarah Schließer stieß mit 7,57m die größte Weite im 3kg-Kugelstoß (beide TSV Dietenheim). Eva Huber schaffte das beste Ergebnis im Weitsprung mit 4,42m, Klara Lemke (beide SV Sulmetingen) war die Schnellste im 50m-Lauf mit 7,73sek. Julia von Perbandt (TSV Dietenheim) erhielt mit 17,2 Punkten die höchste Wertung am Boden, Carina Hezler (SG Nellingen) war am Barren mit 16,55 die Beste. Bei den Jungs zeigte Luca Klein, SF Illerrieden eine fast perfekte Barren-Übung, für die er 15,6 Punkte erhalten hat. Abgerundet wurden die hervorragenden Ergebnisse mit 16,8 Punkte, die sich Lara Sinnl, TSV Regglisweiler mit ihrem tollen Yamashita am Tisch erturnte.

Der Verein mit den meisten Teilnehmern kam aus Dietenheim. Vom TSV starteten 34 Jungs und Mädchen in den verschiedenen Wettkämpfen. Auch der SV Sulmetingen (22 Teilnehmer/innen) und der TSV Regglisweiler (19 Teilnehmer/innen) waren stark vertreten.

Die anschließende Siegerehrung wurde von Bürgermeister Jochen Grothe und Abteilungsleiterin Turnen (SV Amstetten) Heike Wüster vorgenommen. Wie sich in der gutbesetzten Aurainhalle in Amstetten herausstellte, schafften 67 Teilnehmer/innen, das heißt knapp über die Hälfte aller angetretenen Jungs und Mädchen, die Qualifikation zum Landesfinale nach Heidenheim. Dort wird der Turngau Ulm hoffentlich mit vielen Turner/innen stark vertreten sein.

Ein großer Dank geht an alle, die bei dieser Veranstaltung in irgendeiner Weise mitgeholfen und mitgewirkt haben. Herzlichen Dank an alle Kampfrichter, Helfer in der Leichtathletik, an die Trainer und Eltern, die die Kinder und ihren Sport auf so vielfältige Art und Weise unterstützen. Ohne Euch wäre so eine Veranstaltung undenkbar. Wir, der SV Amstetten haben uns gefreut, eine so tolle Veranstaltung ausrichten zu dürfen.

Ganz herzlichen Glückwünsch allen Turnerinnen und Turner für ihre tollen Leistungen.

Melanie Korunn


Schüler und Jugendmehrkämpfe

Die Wettkämpfe sind Bestandteil des STB-Kernprogramms Wettkampfsport, beginnen auf Gauebene und enden mit dem Landesfinale. Im Turngau Ulm findet das Gaufinale im Rahmen eines Mehrkampftages statt.