weiterführende Informationsseiten

Auf der rechts aufgeführten Übersicht findet ihr weitere und aktuelle Informationen zum Thema Corona Virus.

Turngau Ulm

Der Turngau hält sich an die Regelung/Vorgaben des Schwäbischen Turnerbundes. Somit sind alle Bildungsveranstaltungen bis 17. Mai und alle Wettkämpfe bis zum 31. Juli abgesagt.

Welche Veranstaltungen betroffen sind erfahren Sie im Kalender. Wir bedauern dies sehr.

Die Veranstaltungen Matinee der Bewegung am 15. November, der GYMIXED Showwettkampf am 12. Dezember und die TurnGala am 03. Januar 2021 in der ratiopharmarena finden unter Vorbehalt statt. Da es sich hier um Veranstaltungen über 1.000 Personen handelt, werden wir abwarten müssen, was die Bundesregierung, das Land Baden-Württemberg und die Städte Ulm und Neu-Ulm vorgeben. Sobald der Kartenvorverkauf startet, werden wir über die Homepage, das Turngau aktuell, die Facebook Seite und im TG-Newsletter darüber informieren.

Der geplante Gauturntag vom 26.04.2020 wird nachgeholt, sobald es die Regelungen zulassen.

Die Geschäftsstelle des Turngau Ulm ist bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr aus Gründen des Infektionsschutzes geschlossen. Gerne sind wir zu den Bürozeiten per E-Mail: geschaeftsstelle@turngau-ulm.de oder per Telefon 0731/6022077 für sie erreichbar.

Bleibt gesund und munter!


Indoor-Vereins-Sport wieder möglich ab dem 2. Juni

Schwäbischer Turnerbund, 23.05.2020

Nun ist es offiziell: Ab 2. Juni dürfen unsere Turn- und Sportvereine auch wieder Hallensport anbieten. Schon ab zehn Quadratmetern pro Person ist dies möglich.

Angekündigt wurde es ja bereits auf den offiziellen Webseiten der Landesregierung, nun ist es auch in einer Rechtsverordnung zu Corona verbindlich geregelt. Vom 2. Juni an (die bisherige Regelung verliert dann ihre Gültigkeit) dürfen auch wieder Hallensportstätten - inklusive vereinseigener Fitness- und Gesundheitszentren -  öffnen. "Das ist eine tolle Neuigkeit für unsere Sportvereine, dass sie durch die neue Verordnung in die Lage versetzt werden, relativ schnell und flächendeckend wieder auch den Hallen-Sportbetrieb starten zu können. Noch viel wichtiger ist aber, dass auch die Regeln dafür entsprechend angepasst worden sind. Nun wird es wichtig sein, dass die kommunalen Hallen auch in den Ferien für unsere Vereine verfügbar sind", sagt STB-Präsident Wolfgang Drexler.

Grundsätzlich müssen die Sportler einen Mindestabstand von 1,5 Metern halten. ein direkter körperlicher Kontakt ist daher auch ab 2. Juni weiterhin nicht erlaubt. "Erfreulich ist, dass nun aber auf die Gegebenheiten in der Praxis Rücksicht genommen wird und es bereits ab zehn Quadratmetern pro Teilnehmer möglich ist, Sport zu treiben. Sowohl im Hallenbereich als auch an der frischen Luft. Außerdem wurde nun - auch dank unserer Eingebungen - eine Unterscheidung zwischen Sport mit 'Raumwegen' und 'ohne' vorgenommen. Das macht unsere Vereine flexibler", ergänzt Matthias Ranke, Geschäftsführer des Schwäbischen Turnerbunds. "Positiv ist auch, dass wir dieses Mal genügend Vorlaufzeit für unsere Vereine haben, den Vereinsbetrieb anhand der Rechtsverordnung bis zum 2. Juni vorzubereiten."

Zusätzliche Informationen, die neue Rechtsverordnung und dazu passende Handlungsempfehlungen sowie Mustervorlagen gibt es auf der STB-Corona-Spezial-Seite. Die Seite wird ständig aktualisiert, sodass ihr dort immer die neusten Informationen rund um den Indoor- und Outdoor-Sportbetrieb erhaltet.