Drei Ulmerinnen starten für Baden-Württemberg

Beim Deutschland-Pokal Gerätturnen weiblich sind in der Altersklasse 14-15 drei Mädchen vom Kunstturn-Leistungszentrum Ulm vom Schwäbischen Turnerbund nominiert.

Annika-Joriza Kuhner, Elisa Gräßler, und Clarissa Metzler vom SSV Ulm 1846 werden neben Lona Häcker aus Berkheim am 19./20. Oktober in der Petersberghalle im Rheinhessischen Gau-Odernheim die Farben des Schwäbischen Turnerbundes vertreten.

Die Mannschaft Landesturnverbands besteht aus 4 Turnerinnen. Alle starten jeweils an den Geräten Balken, Boden, Sprung und Barren. Die drei besten Wertungen am Gerät bilden das Mannschaftsergebnis (4:4:3)

Die vier Mädchen treten gegen die anderen Bundesländer bzw. Turnverbänden aus ganz Deutschland in einem Länderkampf an. Betreut wird das Team von den Ulmer Trainern Gabor Szücs und Daniela Nicolai.

weitere News

Ulm wird zur Kinderturn-Hochburg

Vereinsvertreter begrüßen rund 70 Kinder beim Tag des Kinderturnens in der Riedlen-Turnhalle in Donaustetten. Zwei Stunden Toben, Springen, Laufen,...

Weiterlesen

Die Turn-Elite kommt nach Ulm

Am 11./12. Mai wird der SSV Ulm 1846 der Gastgeber für den zweiten Bundesligawettkampf in dieser Saison in der Ulmer Kuhberghalle sein. 24...

Weiterlesen

Rope Skipping - Württembergische Einzelmeisterschaften 2019

Am Sonntag, den 24. Februar 2019, fanden die Württembergischen Einzelmeisterschaften im Rope Skipping in Künzelsau statt. Der TSV Blaustein trat mit...

Weiterlesen