RSG - Söflinger Gymnastinnen glücklich

9 Gold-, 2 Silber- und 2 Bronzemedaillen sind das Ergebnis bei den Baden-Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik am 8. + 9. Juli in Schwäbisch Gmünd.

Sechs Einzelgymnastinnen, 1 Duo und 2 Gruppen hatten sich bei den Württembergischen Meisterschaften im April und Juni zu diesen Baden-Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften qualifiziert, bei denen nur die Finalwettkämpfe ausgetragen wurden.

Am Samstagvormittag starteten die Gruppen in ihre Finalwettkämpfe mit 2 Durchgängen. Die beiden Söflinger Gymnastikgruppen starteten hintereinander. Die Gruppe der Kinderleistungsklasse bis 8 Jahre erturnten sich im ersten Durchgang schon einen Punktevorsprung von 1,5 Punkten vor dem TSV Schmiden und diesen konnten sie zum Ende halten bzw. ausbauen und holten sich mit 24,65 Punkten die Goldmedaille vor den Schmidener Gymnastinnen mit 22,55 Punkten. Auch die 2. Söflinger Gruppe in der Kinderleistungsklasse 8-10 Jahre startete im ersten Durchgang hervorragend und schaffte es zum Ende des Wettkampfes auf den ersten Platz mit 4,5 Punkten Vorsprung vor den Mädchen des SSC Karlsruhe.

Ergebnisse Finale Gruppen:

  • 1.Platz      KLK bis 8        TSG Söflingen 1864 e. V.               24,65 Punkte
  • 2.Platz      KLK bis 8        TSV Schmiden 1902 e. V.1             22,55 Punkte
  • 3.Platz      KLK bis 8        Heidenheimer Sportbund e.V.      21,95 Punkte
  • 1.Platz      KLK 8-10        TSG Söflingen 1864 e. V.               28,95 Punkte
  • 2.Platz      KLK 8-10        SSC Karlsruhe                                   24,40 Punkte
  • 3.Platz      KLK 8-10        TSV Schmiden 1902 e. V.1             23,70 Punkte

Im Einzel qualifizierten sich Alisa Datsenko (Kinderleistungsklasse 7), Shanice Gutzeit, Eve Batterson (beide KLK 8), Milena Prieb (Kinderwettkampfklasse 9), Liliana Kraus, Aurora Charbedija (beide KLK 9) und Alexandra Stichling (KWK 10).

Nach 2 halben Tagen Wettkampf gingen die Söflinger Einzelgymnastinnen mit 6 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze nach Hause. Alexandra Stichling musste leider verletzungsbedingt kurzfristig die Finalteilnahme absagen.

Ergebnisse Einzel der Söflinger Gymnastinnen:

  • Alisa Datsenko         KLK 7        1.Platz ohne Handgerät             1.Platz Seil
  • Shanice Gutzeit        KLK 8        1.Platz o.Hg.                                 9.Platz Reifen
  • Eve Batterson          KLK 8        13.Platz o.Hg.   
  • Milena Prieb             KWK 9      1.Platz o.Hg.                                 3.Platz Ball
  • Liliana Kraus             KLK 9        1.Platz o.Hg.      1.Platz Ball       2.Platz Reifen
  • Aurora Charbedija   KLK 9        2.Platz Ball          3.Platz o.Hg.   4.Platz Reifen

Im letzten Wettkampf dieser Saison starteten die Söflinger Gymnastinnen Aurora Charbedija, Liliana Kraus und Milena Prieb im Duo (2 Gymnastinnen und eine Ersatzgymnastin). Auch in dieser Kategorie konnten die Söflinger Gymnastinnen überzeugen.

„Von 12 Kategorien neun zu gewinnen, das gab es noch nie bei Baden-Württembergischen Meisterschaften. Es war eine SUPER LEISTUNG von unseren Mädels und wir Trainerinnen sind mehr als zufrieden mit diesem Ergebnis“, meinte Magdalena Brzeska als Cheftrainerin zu diesem hervorragenden Ergebnis.

In dieser Saison erturnten sich alle Söflinger Gymnastinnen spitzenmäßige Ergebnisse und dies wird in der letzten Schulwoche beim Sommerfest der RSG mit Jugendsportlerehrung ausgiebig gefeiert!

Siegerliste BAWÜ Nachwuchs Einzel Samstag 2017

Siegerliste BAWÜ Nachwuchs Einzel Sonntag 2017

Siegerliste BAWÜ Nachwuchs Gruppen 2017


RSG - In 4 Kategorien - 4 Meister-Titel! - Söflinger Gymnastinnen überglücklich

Alle Gruppen des Leistungszentrums für Rhythmische Sportgymnastik der TSG Söflingen sowie das Duo haben gestern, Sonntag 02.04.17 bei den Württembergischen Meisterschaften der Gruppen und Duo in Fellbach-Schmiden 4 mal Gold gewonnen.

Die Gymnastinnen starteten in den Altersklassen
KLK (Kinderleistungsklasse) 6-8
KLK (Kinderleistungsklasse) 8-10.
SWK (Schülerwettkampfklasse) 10-12
mit der STB-Landesgruppe in der SLK (Schülerleistungsklasse) 10-12
und im Duo KLK 9.

Alle 23 Gymnastinnen zeigten hervorragende Übungen und die Trainerinnen waren glücklich und sehr stolz auf ihre Schützlinge!

 

Zum Reglement:

In der Altersklasse 6-8 zeigten 6 Gymnastinnen (+ 1 Ersatzgymnastin) eine Übung von 60-90 Sekunden ohne Handgeräte. Bei den 8-10jährigen zeigten 6 Gymnastinnen (+ 1 Ersatzgymnastin) eine Übung mit 3 Handgeräten/3 ohne Handgeräte (oder mit 5 gleichen Handgeräte) eine Übung von 60-90 Sekunden. Gemäß dem Reglement bzw. der Ausschreibung für diese Meisterschaften zeigen in der SLK und SWK 5 Gymnastinnen (7 Gymnastinnen bereiten sich mit vor) mit 5 Reifen eine Übung von 90-120 Sekunden. Das Duo in der KLK 9 zeigte eine Übung von 90-120 sek. mit Keulen.

Alle Gruppen und Duo's haben sich mit diesem Erfolg zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften qualifiziert. Für die Gymnastinnen der Altersklassen SWK und SLK sind diese bereits am 22./23. April in Lahr. Die jüngeren Gymnastinnen der Kinderleistungsklasse haben ihre Baden-Württembergischen Meisterschaften dann Ende Juni in Schwäbisch-Gmünd.

Der nächste Wettkampf steht für die Einzelgymnastinnen ab der Schülerleistungsklasse 10, mit den Württembergischen Meisterschaften im Einzel in Schwäbisch Gmünd, direkt vor der Tür. Ihnen drücken die Gruppengymnastinnen fest die Daumen für das kommende Wochenende.

Herzlichen Glückwunsch an die Gymnastinnen zu diesen hervorragenden Plätzen. Vielen herzlichen Dank an alle Eltern für die Unterstützung vor, nach und im Wettkampf.

An die Trainerinnen Magdalena Brzeska, Evgeniya Cherkasenko und Trainerassistentin Katja Cherkasenko ein großes Dankeschön für eine spitzenmäßige Arbeit, als Trainerinnen, Kampfrichterinnen, Betreuerinnen,...

Heike Asam


RSG Leistungszentrum

1995 wurde das Leistungszentrum unter der Leitung von Alexandra Timoschenko, der mehrfachen Welt- und Europameisterin und Olympiasiegerin 1992 in Barcelona, gegründet.

Derzeit befinden sich am Leistungszentrum rund 25 Gymnastinnen, die 3-5-mal in der Woche von Magdalena Brzeska und Evgenia Cherkasenko trainiert werden. Hier werden Wettkampfübungen in den Einzeldisziplinen einstudiert, damit diese an Sichtungstagen des STB und DTB sowie Württembergischen und Baden-Württembergischen Meisterschaften gezeigt werden können.

Seit der Gründung gingen einige erfolgreiche Gymnastinnen, wie Nadja Kaiser, Anna Knödler, Johanna Gabor, Rosa Gerwik und Regina Sergeeva, aus dem Leistungszentrum hervor. Diese Gymnastinnen nahmen u. a. an zahlreichen Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften sowie Olympischen Spielen sehr erfolgreich teil.

Direkt zur Seite