SV Amstetten richtet zum ersten Mal den Schüler- und Jugendmehrkampftag im Turngau Ulm aus

Am Samstag, 27. Mai 2017 fand in Amstetten erstmals der Schüler- und Jugendmehrkampftag des Turngaues Ulm statt. Unter optimalen Gerätturn- und Leichtathletik-Bedingungen kämpften 125 Teilnehmer/innen aus 12 Vereinen um die besten Platzierungen und die Qualifikation zum Landesfinale. Dieses findet am 1. Juli 2017 in Heidenheim statt. Es qualifizieren sich jeweils die besten drei jeder Altersklasse, anschließend noch weitere Qualifikationsplätze nach erreichter Punktzahl.

Begrüßt wurden die Teilnehmer vom Amstettener Bürgermeister Jochen Grothe, dem Vorstand vom SV Amstetten, Petra Maucher-Henke und dem Vizepräsident Wettkampfsport des Turngaues Ulm Gerd Staudenmaier.

Hervorragende Leistungen wurden anschließend sowohl in der Halle an den Geräten, als auch in der Leichtathletik gezeigt. Im Schlagball flog der 80g Ball von Phil Erath stolze 41m weit, Sarah Schließer stieß mit 7,57m die größte Weite im 3kg-Kugelstoß (beide TSV Dietenheim). Eva Huber schaffte das beste Ergebnis im Weitsprung mit 4,42m, Klara Lemke (beide SV Sulmetingen) war die Schnellste im 50m-Lauf mit 7,73sek. Julia von Perbandt (TSV Dietenheim) erhielt mit 17,2 Punkten die höchste Wertung am Boden, Carina Hezler (SG Nellingen) war am Barren mit 16,55 die Beste. Bei den Jungs zeigte Luca Klein, SF Illerrieden eine fast perfekte Barren-Übung, für die er 15,6 Punkte erhalten hat. Abgerundet wurden die hervorragenden Ergebnisse mit 16,8 Punkte, die sich Lara Sinnl, TSV Regglisweiler mit ihrem tollen Yamashita am Tisch erturnte.

Der Verein mit den meisten Teilnehmern kam aus Dietenheim. Vom TSV starteten 34 Jungs und Mädchen in den verschiedenen Wettkämpfen. Auch der SV Sulmetingen (22 Teilnehmer/innen) und der TSV Regglisweiler (19 Teilnehmer/innen) waren stark vertreten.

Die anschließende Siegerehrung wurde von Bürgermeister Jochen Grothe und Abteilungsleiterin Turnen (SV Amstetten) Heike Wüster vorgenommen. Wie sich in der gutbesetzten Aurainhalle in Amstetten herausstellte, schafften 67 Teilnehmer/innen, das heißt knapp über die Hälfte aller angetretenen Jungs und Mädchen, die Qualifikation zum Landesfinale nach Heidenheim. Dort wird der Turngau Ulm hoffentlich mit vielen Turner/innen stark vertreten sein.

Ein großer Dank geht an alle, die bei dieser Veranstaltung in irgendeiner Weise mitgeholfen und mitgewirkt haben. Herzlichen Dank an alle Kampfrichter, Helfer in der Leichtathletik, an die Trainer und Eltern, die die Kinder und ihren Sport auf so vielfältige Art und Weise unterstützen. Ohne Euch wäre so eine Veranstaltung undenkbar. Wir, der SV Amstetten haben uns gefreut, eine so tolle Veranstaltung ausrichten zu dürfen.

Ganz herzlichen Glückwünsch allen Turnerinnen und Turner für ihre tollen Leistungen.

Hier gibt es die Siegerliste. Zur Bildergalerie

Melanie Korunn