Kunstturnen - Vertrag unterschrieben

Die „Saure-Gurken-Zeit“ am LZ neigt sich dem Ende. Am 02.07. unterschrieben Daniela und Remus Nicolai einen neuen Arbeitsvertrag als Trainer für männliches und weibliches Turnen. Ab 01. September werden die „Neuen“ ihre Arbeit mit unseren Jungs und Mädels aufnehmen und für frischen Wind im kürzlich sanierten LZ sorgen. Dann wird unser professionelles Trainerteam mit Gabor Szücs und Flavius Simtion wieder vollständig sein. Beide Nicolais sind der Fachwelt bestens bekannt. Remus war ein herausragender Turner und nach seiner Turnkarriere ein sehr erfolgreicher Aerobic-Athlet, der unsere Aerobic-Kollegen Anke Beranek und Klaus Häberle von vielen Veranstaltungen in aller Welt her kennt.

Daniela ist unter ihrem Mädchennamen Maranduca im Jahr 1994 Weltmeisterin mit der rumänischen Nationalmannschaft geworden und gehörte jahrelang zur Weltspitze – gute Voraussetzungen für eine neue erfolgreiche Periode im LZ Ulm.

Die Familie Nicolai (2 Kinder) sucht nun dringend eine 4-Zimmer-Wohnung oder ein Haus ab Mitte August/Anfang September. Toll, wenn jemand weiterhelfen könnte.  Kontakt: nolte-ulm(at)web.de


Das LZ startet durch

Vertreter des STB, des Turngaues Ulm, SSV Ulm 1846, der Stadt Ulm und natürlich alle Turneltern waren am1. Juli eingeladen, um sich im frisch sanierten Landestützpünkt der Frauen und am Landesleistungsstützpunkt der Männer ein Bild von den neuen Trainingsmöglichkeiten zu machen. Unter dem Motto „Das LZ startet durch“ zeigten die LZ-Sportler, wozu die Schnitzelgrube, die Super-Weichböden, das in den Boden eingelassene Trampolin und die neue Sprunganlage in Halle 2 genutzt werden können.

Die Elternvertreterinnen hatten die Halle geschmackvoll ausgeschmückt und im Anschluss an die Vorführungen einen Sektempfang mit vielen leckeren Kleinigkeiten vorbereitet, die von den Turneltern  gestiftet worden waren. Eine rundum gelungene Veranstaltung, die denjenigen ein nachhaltiges Bild vermittelte, die unser LZ tragen aber eher selten beim Training vorbeischauen.

Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Das LZ startet durch!“ „Wir haben diesen Slogan aus der Pilotensprache gewählt, weil wir wie ein Flugzeug durchstarten wollen: Vollgas geben und Höhe gewinnen…“ erklärte Stützpunktleiter Gerd Nolte.

Gerätturnen Leistungszentrum

GERÄTTURNEN / KUNSTTURNEN

Das Gerätturnen, oder auch Kunstturnen genannt, gehört zu der sicherlich bekanntesten sportlichen Disziplin aus dem Bereich der Kernsportarten. Beim Gerätturnen absolviert der Athlet an einer Auswahl von Geräten, wie beispielsweise dem Reck oder dem Stufenbarren, verschiedene Turnübungen.

Betreibt man das Gerätturnen als Wettkampfsport, so unterscheidet man den Frauen- und den Herrenwettkampf voneinander. Bei den Frauen umfasst das Gerätturnen die Disziplinen Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken, Boden. Männer turnen am Boden, den Ringen, dem Seitpferd, dem Barren, dem Reck und sie absolvieren den Sprung.

In Deutschland wird das Gerätturnen durch den Deutschen Turner-Bund, und international durch die FÉDÉRATION INTERNATIONALE DE GYMNASTIQUE (FIG) vertreten.


DISZIPLINEN DES GERÄTTURNENS

Männer                 

  1. Boden                 
  2. Seitpferd            
  3. Ringe                  
  4. Sprung                
  5. Barren
  6. Reck

Frauen

  1. Sprung
  2. Stufenbarren
  3. Schwebebalken
  4. Boden

Direkt zur Seite