Gaufinale im Gerätturnen männlich

Am 8. April fanden für den männlichen Bereicht die Gaufinals statt, sowohl im Einzel auch für die Mannschaften. In Munderkingen wurde dabei erstmals versucht diese Veranstaltung zeitlich zu verknüpfen mit den Ligawettkämpfen der Wettkampfgemeinschaft Donau-Alb.

In der ersten Runde turnten zunächst die rund 50 jüngsten Turner von 7-11 Jahren. Bei den Mannschaften der E- und D-Jugend dominierte hier die WKG Illertal, in die Siegerlisten der einzelnen Jahrgänge konnten sich dann Turner aus zahlreichen Vereinen auf den vorderen Plätzen eintragen. Neben einem Pokal für die ersten 3, errangen die besten 6 die Qualifikation für das Bezirksfinale Mitte Mai. Für die qualifizierten Mannschaften hingegen geht es erst im Herbst mit der nächsten Runde weiter.

Im 2. Durchgang am Nachmittag turnten dann die C-Jugend und offene Klasse in 2 Riegen parallel zu den Ligaturnern der WKG Donau-Alb.  Gegner hier war in der Bezirksliga Süd der SV Böblingen, welcher deutlich an allen Geräten geschlagen werden konnte. In der Kreisliga Süd erging es der 2. Mannschaft gegen die TSG Bodelshausen allerdings genau umgekehrt. Für die Zuschauer war durch diese Kombination deutlich mehr geboten. Für die Turner der P-Stufen Wettkämpfe dauerte die Veranstaltung nur unwesentlich länger und auch sie konnten sich von den teils anspruchsvollen und interessanten Übungen der Ligaturner unterhalten und motivieren lassen.

Trotz des erhöhten Aufwands, lief durch die Routine der Ausrichter vom VfL Munderkingen alles reibungslos ab.

Uwe Mayer

Zu den Ergebnislisten


Gaufinale im Gerätturnen weiblich

Am Sonntag 26. März 2017 fand  im Turngau Ulm das Gaufinale im Gerätturnen weiblich in der  Sporthalle Merklingen unter großem Zuschauerandrang statt. An den Wettkämpfen nahmen  293  Turnerinnen im Alter von 7- 14 Jahren teil. Die Teilnehmerinnen kamen aus 19 Vereinen aus dem ganze Alb-Donau Kreis sowie aus dem nördl. Landkreis Biberach. Die meisten Turnerinnen hatten die Sportfreunde Schwendi mit 30 gemeldet, gefolgt vom TSV Laichingen mit 27 und TSV Dietenheim mit 25. Geturnt wurden die P(flicht)übungen an zwei Gerätebahnen mit Boden, Schwebebalken, (Stufen-)Reck und Sprung.

Gerd Staudenmaier, Vizepräsident im Turngau Ulm, Ressort Wettkampfsport, zeigte sich sehr zufrieden mit den Leistungen der Turnerinnen. Einzig die Teilnahme der Ulmer Stadtvereine bedauerte er sehr. Nur die TSG Söflingen (4) und die SSG Ulm99 (24) nahmen an den Wettkämpfen teil. Hier wäre sicherlich noch Potenzial vorhanden. Hervorzuheben war die perfekte Wettkampfstätte und Bewirtung des ausrichtenden Verein TV Merklingen sowie das ausgezeichnete Wettkampfgericht.

Hier die sechs Erstplatzierten jeder Altersklasse:

Altersklasse 7 

 

 

1. Jara Jandl

SV Amstetten

50,92 Punkte

2. Jule Haug

SV Amstetten

50,38 Punkte

3. Katharina Schöpperle

SF Schwendi

49,35 Punkte

4. Ella Wahl

SSG Ulm 99

49,30 Punkte

5. Lotte Schneider

SF Schwendi

49,20 Punkte

6. Leona Stanossek

SF Schwendi

48,45 Punkte

Altersklasse 8

 

 

1. Emilia Mandera

SF Illerrieden

57,35 Punkte

2. Ronja Wenzel

SF Illerrieden

53,58 Punkte

3. Larissa Frieß

SV Amstetten

52,50 Punkte

4. Ina Stachel

SC Staig

51,67 Punkte

5. Rebecca Mainka

SF Schwendi

51,52 Punkte

6. Anna Latina

SSG Ulm 99

51,37 Punkte

Altersklasse 9

 

 

1. Luise Huber

SC Staig

57,70 Punkte

2. Mia Ruhnke

SF Illerrieden

56,52 Punkte

3. Rica Klein

SF Illerrieden

56,15 Punkte

4. Ina Huchler

SF Schwendi

55,72 Punkte

5. Vanessa Schöne

SC Staig

55,35 Punkte

6. Kira Rübsteck

TSV Laichingen

54,92 Punkte

Altersklasse 10

 

 

1. Salome Schlichting

SF Schwendi

60,00 Punkte

2. Lena Walter

SF Schwendi

59,33 Punkte

3. Pia Dwornik

TSV Laupheim

57,60 Punkte

4. Annika Fischer

SF Dornstadt

57,30 Punkte

5. Michelle Schaller

SSG Ulm 99

56,27 Punkte

6. Alara Yilmaz

SV Amstetten

55,73 Punkte

Altersklasse 11

 

 

1. Maya Kunkel

SF Schwendi

60,65 Punkte

2. Mathilda Vogelmann

SF Schwendi

59,80 Punkte

3. Amelie Bürk

SF Schwendi

59,68 Punkte

4. Thea Geis

SF Schwendi

59,65 Punkte

5. Bengel Selina

TSV Laupheim

59,45 Punkte

6. Naomi Pöhler

TSV Laichingen

58,80 Punkte

Altersklasse 12

 

 

1. Jule Frasch

SG Nellingen

62,50 Punkte

2. Romy Schneider

SF Schwendi

61,28 Punkte

3. Cora Baumeister

TSV Laichingen

60,92 Punkte

4. Luisa Kieselbach

SF Schwendi

60,00 Punkte

5. Jule Hagenmaier

TSV Laichingen

59,33 Punkte

6. Janina Schall

SF Dornstadt

58,57 Punkte

Altersklasse 13

 

 

1. Shanti Haag

SSG Ulm 99

62,82 Punkte

2. Leonie Schelzig

SF Dornstadt

62,47 Punkte

3. Jannika Heim

SV Amstetten

61,90 Punkte

4. Jana Meier

SF Dornstadt

61,17 Punkte

5. Liv Grete Vogelmann

SF Schwendi

60,72 Punkte

6. Luna Scheu

SV Amstetten

59,08 Punkte

Altersklasse 14

 

 

1. Jennifer Menhard

SF Schwendi

70,65 Punkte

2. Sofia Miller

SF Schwendi

70,50 Punkte

3. Carina Hezler

SG Nellingen

65,75 Punkte

4. Sara Schließer

TSV Dietenheim

64,85 Punkte

5. Lara Sinnl

TSV Regglisweiler

64,10 Punkte

6. Elena Strahl

SV Sulmetingen

63,85 Punkte


Die Mädchen erhielten bei den Siegerehrungen jeweils Urkunden und Pokale.

Das Gaufinale war die Qualifikation für das Bezirksfinale Süd des Schwäbischen Turnerbundes. Die 6 Erstplatzierten jeder Altersklasse reisen nun zum Turngau Zollern-Schalksburg am 13. Mai. Hier werden aus 5 Turngauen die Teilnehmerinnen am Landesfinale ermittelt.


Einzelwettkämpfe P-Stufen

Durchführungsmodus

Die Wettkämpfe beginnen in den Turngauen. Über Gau- und Bezirksfinale können sich die Punktbesten für das Landesfinale qualifizieren.

Gaufinale Einzelwettkämpfe P-Stufen

Qualifikation für das Bezirksfinale

26. März 2017 weiblich in Merklingen

8. April 2017 männlich in Munderkingen (auch Mannschaften)

In jeder Altersklasse sind die sechs Erstplazierten des Gaufinales beim Bezirksfinale Süd startberechtigt.

Das STB-Bezirksfinale Süd P-Stufen wird im Turngau Zollern-Schalksburg am 13. Mai (weiblich) und am 14. Mai(männlich) ausgetragen. Ausrichter ist der TSV Geislingen. Meldeschluss: 24. April 2017 (verbindlich, keine Nachmeldungen)
Gymnet-Meldenummer für Bezirksfinale Süd männlich: TW-10-0100-0-0682/17
Gymnet-Meldenummer für Bezirksfinale Süd weiblich: TW-10-0100-0-0679/17

Württembergisches Landesfinale P-Stufen Einzel

Termine:
24. Juni 2017 weiblich
25. Juni 2017 männlich
Meldeschluss: 24. Mai 2017

Ausschreibung des STB für 2017

Die Wettkampf-Ausschreibungen des STB für 2017, alle Ergänzungen und gegebenfalls notwendig werdende Änderungen können unter www.stb.de unter der Rubrik Turnsportarten abgerufen werden.

2017 werden bei den P-Stufen und der KM die Übungen des Aufgabenbuches 2015 (mit allen Ergänzungen) geturnt! (Änderungen möglich; laut STB bleiben notwendig werdende Änderungen nach DTB-Leitfaden 2017 und Ergänzungen zum Aufgabenbuch 2015 vorbehalten).

Für die Teilnahme an Wettkämpfen auf Landesebene (ab Bezirksfinale) sind Startpässe zwingend vorgeschrieben.

Ausschreibung Turnerinnen

  • WK 21807 AK 7 P1 - P3 Jg. 2010
  • WK 21808 AK 8 P2 - P5 Jg. 2009
  • WK 21809 AK 9 P2 - P5 Jg. 2008
  • WK 21810 AK 10 P3 - P6 Jg. 2007
  • WK 21811 AK 11 P3 - P6 Jg. 2006
  • WK 21812 AK 12 P4 - P7 Jg. 2005
  • WK 21813 AK 13 P4 - P7 Jg. 2004
  • WK 21814 AK 14 und älter P5 - P9 Jg. 2003 u. älter

Von WK 21807 bis WK 21814 wird ein Pflichtvierkampf geturnt, am Boden ohne Musik.

Beim Sprung wurde vom STB – teilweise in Abweichung vom DTB – für 2017 festgelegt:

  • P4 Sprunggrätsche über den Kasten seit 0,90 m
  • P5 Alternative – Handstütz-Sprungüberschlag vorwärts
  • auf Mattenberg, aber ohne Sprunggerät (Stütz auf
  • Weichbodenmatte)
  • P9 Alternative – Handstütz-Sprungüberschlag vorwärts
  • mit Beugen und Strecken der Hüfte mit 1/2 LAD in
  • der zweiten Flugphase

Die weiteren Geräteanforderungen sind in der STB-Ausschreibung für 2017 enthalten.

Ausschreibung Turner (Änderungen möglich, siehe oben)

  • WK 21707 AK 7 P1 - P3 Jg. 2010
  • WK 21708 AK 8 P2 - P5 Jg. 2009
  • WK 21709 AK 9 P2 - P5 Jg. 2008

Bei den AK 7 bis AK 9 wird ein Pflichtvierkampf ohne Pauschenpferd und Ringe geturnt.

  • WK 21710 AK 10 P3 - P6 Jg. 2007
  • WK 21711 AK 11 P3 - P6 Jg. 2006

Bei den AK 10 und 11 wird ein Pflichtfünfkampf ohne Pauschenpferd geturnt

  • WK 21712 AK 12 P4 - P7 Jg. 2005
  • WK 21713 AK 13 P4 - P7 Jg. 2004
  • WK 21714 AK 14 und älter P5 - P9 Jg. 2003 u. älter

Bei den AK 12 bis 14 wird ein Pflichtsechskampf geturnt.

Beim Sprung gelten für 2017 folgende Festlegungen:

  • P2 Kastenhöhe 70 cm
  • P5 Sprungtisch 110 cm
  • P6 Handstütz-Sprungüberschlag Sprungtisch 110 cm
  • P7 Handstütz-Sprungüberschlag Sprungtisch 120 cm
  • P8 Handstütz-Sprungüberschlag gebückt Sprungtisch 135 cm
  • P9 Handstütz-Sprungüberschlag gebückt
  • mit 1/2 LAD in der zweiten Flugphase Sprungtisch 135 cm

Die weiteren Geräteanforderungen sind in der STB-Ausschreibung für 2017 enthalten.

Startbeschränkungen:

Es muss in den jeweils ausgeschriebenen Altersklassen geturnt werden. Die Altersklasse wird über den Jahrgang bestimmt. Ein Start in einer höheren Altersklasse ist nicht zulässig.

Turnerinnen und Turner aus DTL-Mannschaften (2016 und 2017) und STB-Ligaturner/innen 2017 ab Kreisliga A, Kaderturner/ innen und Teilnehmer/innen am Landesfinale LK Einzel (Qualifikation zum Deutschland-Cup) 2017 sind in den P-Stufen nicht startberechtigt.

Kampfrichterinnen/Kampfrichter

Alle Vereine müssen eine verbindliche Kampfrichtermeldung (mindestens gültige D-Lizenz) abgeben. Pro gemeldete Altersklasse für bis zu fünf Turner/innen eine/n Kampfrichter/ in, ab sechs pro Altersklasse zwei Kampfrichter/innen.